Lernt unsere Kandidierenden für die Geschäftsprüfungskommission kennen

Jahrgang 1956
langjährige Partnerin, 3 erwachsene Kinder

Vorwärts mache ich:

Als amtierender Vize-Präsident der GPK – indem ich die finanzielle Weiterentwicklung der Gemeinde beobachte und Einfluss nehme, wo es nötig ist.

 

Frei fühle ich mich:

In meinem Zuhause und in der Natur. Mit meiner Partnerin bewege ich mich gerne beim Schneesport, Velofahren und Joggen.

Werner Denier wieder in die Geschäftsprüfungskommission – Beitrag Bantiger Post vom 6. Oktober 2020

 

Für das Gemeinwohl setze ich mich ein mit:

Transparenz und Sorgfalt in der Aufgaben- und Finanzplanung. Dabei kommen mir meine langjährige Erfahrung in der Gemeindepolitik sowie mein Wissen über Zusammenhänge der Finanzen der Gemeinde zugute.

Jahrgang 1964
verheiratet, 2 Kinder

Vorwärts mache ich:

Als Schreiner, Inhaber und Geschäftsführer der BodenART GmbH. Zudem engagiere ich mich im Vorstand des Berner Unternehmerforums und bin Liegenschaftsverwalter bei EMK Bern.

 

Frei fühle ich mich:

Auf dem Velo und beim Skifahren. Ausserdem bin ich fasziniert von Autorennen.

 

Für das Gemeinwohl setze ich mich ein mit:

Zivilcourage. Ich übernehme Verantwortung und stehe für eine fortschrittliche und attraktive Arbeits- und Wohngemeinde Bolligen, in der sich alle frei und unbekümmert bewegen können.

Jahrgang 1966
langjährige Partnerin

Vorwärts mache ich:

Als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei: mit Gespür für das Machbare und vollem Einsatz für die Rechte der Klientinnen und Klienten.

 

Frei fühle ich mich:

Beim Lesen spannender Biografien, wenn ich mit Freunden und Familie gutes Essen und Wein geniesse und im Garten und auf dem Golfplatz, wo ich den Ausgleich zur Arbeit finde.

 

Für das Gemeinwohl setze ich mich ein mit:

Motivation und Beharrlichkeit, um etwas zu bewirken. Dabei übernehme ich Verantwortung, zeige Wertschätzung gegenüber den Mitmenschen und setze mich für die Rechte der Bolligerinnen und Bolliger ein.