FDP Bolligen Partei

Die mit 1"657 ha grossflächige Gemeinde Bolligen verbindet das Worblental mit dem Emmental. Die "Lutzere" bildet die Wasserscheide zwischen Emme und Aare. Bolligen liegt 6 km nordöstlich vom Bahnhof Bern. Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Bolligen, Habstetten, Ferenberg, Flugbrunnen, Geristein und Bantigen mit 6'049 EinwohnerInnen (Stand Februar 2012). Das historische Zentrum liegt im Ortskern Bolligen mit der renovierten Kirche aus dem 12. Jahrhundert, der Pfrundscheune und dem Pfarrhaus (1581).

 

Mit der S7 des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) wird der Bahnhof Bern in 12 Minuten erreicht. Busse fahren nach Ostermundigen-Gümligen sowie als Ortsbusse durch Bolligen und Habstetten. Während den Stossverkehrszeiten fährt die RBS-Bahn im 7,5-Minuten-Takt. Postautokurse verbinden Bolligen via Bolligen-/Krauchthalstrasse mit Krauchthal und Hindelbank.

 

 

Geschichte der FDP Bolligen

 

Die FDP Bolligen wurde am 18. April 1930 gegründet. Die Partei deckte das Gebiet der damaligen Einwohnergemeinde Bolligen ab (Bolligen, Ittigen und Ostermundigen). Die Partei bestand aus acht Gründungsmitgliedern. Die Kantonalpartei hat anlässlich der Gründung einen Vorschuss von CHF 30.00 geleistet, der Jahresbeitrag belief sich auf CHF 5.00!

 

Heute wird die FDP Bolligen durch ihre über 100 Mitglieder und Symathisanten getragen. Mit zwei Vertretern im Gemeinderat und zahlreichen Kommissions- und Ausschussmitgliedern trägt die Partei zu einer aktiven Gemeindepolitik bei. Die FDP Bolligen wird auch weiterhin Garantin einer liberalen und zukunftsgerichteten Politik auf Gemeindeebene sein.